Der Ansturm auf das neue iPad war enorm. Die Lieferzeiten haben sich, wie wir berichtet haben, drastisch auf mehrere Wochen erhöht. Inzwischen ist das iPad 2 bei den meisten US-Händlern ausverkauft. Das Unternehmen Piper Jaffray schätzt, dass an diesem ersten Verkaufswochenende bis zu 500.000 Geräte über den Ladentisch gegangen sind.

Laut einer Umfrage desselben Unternehmens verzeichnete das 32-GB-Modell die meisten Verkäufe, außerdem wurden (wir haben es schon erwähnt), ca. 70 % Neukunden gewonnen. Es deute im Moment alles darauf hin, so Piper Jaffray, dass die User-Base am Tablet-Markt von Apple verbreitert werden konnte und auch in Zukunft noch wachsen wird.

Welche Auswirkungen dieser Ansturm auf die geplante Markteinführung des iPad 2 in Europa haben wird, kann noch nicht abgeschätzt werden. Angeblich wird in den USA schon darüber diskutiert, ob der 25. März als Markteinführungstermin gehalten werden kann.