clamcase-pro-ipad-air-keyboard-case-4

Wir haben letzte Woche schon darüber berichtet, dass Apple an einem iPad Pro-Modell arbeitet, das über einen 12,9 Zoll großen Touchscreen verfügen soll. Zu diesem Zeitpunkt hieß es aber noch, dass das iPad Pro vielleicht erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll. Nun kommen aber Informationen aus den unterschiedlichen Display-Werken, wonach Apple mit den Herstellern bereits große Fortschritte in diesem Bereich getätigt hat und eine Massenproduktion (in einem kleineren Umfang) durchaus möglich sein könnte. Demnach könnte Apple das iPad Pro bereits Ende des Jahres 2014 der Öffentlichkeit präsentieren.

Das Besondere hinter dem iPad Pro?
Eine reine Vergrößerung des Displays würde eher wenig Kunden hinter dem Ofen hervorlocken, um das Produkt zu kaufen. Stellt Apple das Produkt aber als sinnvollen „Notebook-Ersatz“ in Szene, könnte das Produkt neben dem MacBook Air wirklich zu einem großen Renner werden. Apple müsste dann aber auch ein sinnvolles Betriebssystem mit Dateiablage auf dem iPad Pro einsetzen, um das Arbeiten auf dem „Notebook-Ersatz“ zu verbessern. Wir gehen immer noch davon aus, dass Apple das MacBook Air und das iPad zusammenlegen wird und dieses dann unter dem Namen „iPad Pro“ veröffentlicht wird.

Wie schätzt ihr die Situation ein?