ipadminispacegray

Die Wachstumsraten im Tabletbereich sind immer noch gut, aber man kann deutlich erkennen, dass viele Firmen in diesem Segment deutliche Probleme haben. Samsung und auch Apple können immer weniger aus dem Geschäft herausholen und auch andere Firmen haben Probleme die Geräte an den Mann oder an die Frau zu bringen. Nun stellt sich für einige Experten natürlich die Frage, ob der Trend „Tablet“ wieder nachlässt oder ob sich eine gewisse Sättigung eingestellt hat. Betrachtet man verschiedene Meinungen, klaffen diese sehr weit auseinander. Eine dieser Meinungen finden wir aber sehr gut und wollen etwas genauer darauf eingehen.

Langlebigkeit der Tablets
Betrachtet man den „Neukauf-Zyklus“ eines iPhones kann man mit Sicherheit sagen, dass ein iPhone bei den meisten Nutzern nach gut 2 Jahren ausgedient hat und verkauft wird. Beim iPad stellt sich aber eine deutlich längere Zeit ein. Viele aktualisieren ihr iPad erst nach 3 oder sogar erst nach 4 Jahren und dadurch sind auch die Absatzzahlen geringer als erwartet. Sogar Apple konnte es nicht schaffen, dass die Kunden alle 2 Jahre ein neues iPad kaufen, da der Reiz (wie beim iPhone) nicht vorhanden ist. Fazit ist, dass viele der Meinung sind, dass eine allgemeine Sättigung eingetreten ist und dass der verlängerte Zyklus zu einem Rückgang der Verkaufszahlen führt.