ipad5_display_leak1

Mittlerweile dürfte fast jedes Bauteil des iPad 5 aufgetaucht sein und man kann nun schon sehr genau sagen, welche Eigenschaften das neue Geräte aufweisen wird. Grundsätzlich geht man nun davon aus, dass das iPad 5 auch in „gold“ hergestellt wird. Damit möchte Apple den Erfolg des iPhone 5S auch beim neuen iPad wiederholen. Wir sind gespannt, ob dies auch bei den Kunden so gut ankommt. Wahrscheinlich geht Apple davon aus, dass die Besitzer von goldenen iPhones auch auf goldene iPads setzen werden.

Ansonsten keine großen Veränderungen
Beim Display selbst wird Apple nicht viel ändern und auch keine neue Feature integrieren. Auch im Bereich der restlichen Hardware soll es bis auf die Verwendung eines Finger-Print-Sensors keine groben Unterschiede zum iPad 4 geben. Natürlich wird Apple auf einen 64 Bit-Prozessor und etwas mehr RAM setzen. Dies gilt weitläufig aber nicht mehr als „gravierende“ Neuerung, sondern fällt unter den Begriff „Produktpflege“. Somit können wir mit einem neuen Design, einem leichteren iPad und einem Finger-Print-Sensor rechnen. Dies klingt nach einem soliden Update.