intel

Anscheinend will Intel gleich auf zwei Hochzeiten spielen, um sich am Tablet-Markt zu etablieren. Dies hat nun „the Verge“ in Erfahrung bringen können und man will auch schon genauere Details zum Tablet erfahren haben. So will Intel ein Tablet auf den Markt bringen, welches sowohl mit Android als auch mit Windows 8 funktioniert und beide Systeme gleichzeitig beinhaltet. Daher kann der User selbst bestimmen, für welche Plattform er sich schlussendlich entscheidet und welche Anwendungen für ihn besser geeignet sind. Intel würde damit eine ideale Lösung für Um- und Einsteiger in die Welt von Android und Windows bieten, ohne ein zweites Produkt anschaffen zu müssen.

Es könnte funktionieren
Es ist noch nicht klar, was die beiden Unternehmen (Google und Microsoft) zu diesem Thema sagen und ob solch ein Tablet von den Softwareanbietern überhaupt abgesegnet worden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, dürfte in den nächsten Wochen nach der CES (hier soll die Vorstellung stattfinden) eine heftige Diskussion entflammen. Natürlich sind die Softwarehersteller darauf bedacht, dass die Kunden sich an das System binden. Ist einfacher Wechsel ohne neue Hardware aber möglich, wird die Abwanderung zu einem anderen System nur begünstigt.

Was haltet ihr von diesem Konzept?