hero_start__keyframe

In den letzten Jahren war das zweite Quartal für Apple nicht gerade gut für die iPhone-Verkäufe, da viele Kunden auf das neue iPhone im Herbst warteten und daher keine Geräte mehr bestellten. Im letzten Jahr konnte Apple rund 31 Millionen Geräte absetzen und den Rekord vom Juni 2012 wieder um knappe 5 Millionen Geräte brechen. In diesem Jahr soll es aber noch deutlich besser werden als eigentlich erwartet. Wenn man den Analysten und Marktbeobachtern glauben kann, soll Apple statt den erwarteten 35 Mio. Einheiten laut neuesten Prognosen im Juni-Quartal rund 39 Millionen iPhones verkauft haben.

iPhone-Verkäufe 2014

Aggressiveres Marketing
Apple betreibt seit geraumer Zeit ein deutlich aggressiveres Marketing und man kann davon ausgehen, dass auch dies zu den guten Verkäufen beigetragen hat. Wahrscheinlich wird auch der Verkaufsstart in einigen Schwellenländern und die niedrigen Preise der iPhone 5C-Modelle dazu beigetragen haben.