iPad-5-Release-Date

Nachdem Apple auf der Keynote bekannt gegeben hat, dass man nun die 170 Millionen-Marke an verkauften iPads erreicht hat, haben die Analysten sofort nachgerechnet, alle iPad-Verkäufe zusammengezählt und kommen für das letzte Quartal auf eine Verkaufssumme von ca. 15 Millionen Geräte. Somit würde Apple den Rekord vom Vergleichsquartal im Jahr 2012 knapp brechen. In diesem Quartal konnte Apple rund 14 Millionen Geräte verkaufen. Damit dürfte sich für Apple der Markt stabilisiert haben und man geht davon aus, dass Apple im nächsten Quartal deutlich mehr Geräte absetzen kann.

iPad Air der Verkaufsschlager
Das iPad mini mit Retina-Display ist von Apple diesmal etwas stiefmütterlich behandelt worden und es kam einem vor, als hätte man das iPad mini Retina auf den Markt bringen müssen, um nicht den Anschluss an den Markt zu verlieren. Somit rückt das iPad Air deutlich mehr in den Fokus und auch der neue Name macht sich in der Vermarktung sehr gut. Es ist anzunehmen, dass Apple in diesem Quartal mehr iPad Airs als iPad minis Retina oder iPad minis 1 verkaufen wird – dadurch dürfte auch die Marge wieder steigen.