Untitled-16-256

Es gibt einen neuen Trend auf Facebook, nämlich das stetige altern der Nutzerschicht. Dieses Altern ist aber nicht darauf zurückzuführen, dass die Nutzer der ersten Stunde immer älter werden, sondern dass sich genau diese Nutzerschicht von Facebook abwendet. Junge Nutzer springen immer öfter auf andere Alternativen um, da Werbung und auch gesponserte Postings immer mehr zunehmen. Zugleich steigt der Nutzeranteil von älteren Menschen immer stärker an und die Zielgruppe von Facebook verschiebt sich immer mehr nach hinten. Dies gefällt den Facebook-Machern überhaupt nicht und man versucht das Portal wieder attraktiver zu gestalten.

Ein Viertel der unter 18-jährigen springt ab
Das Wachstum in den älteren Nutzerschichten liegt immer noch im positiven Bereich, aber das Wachstum in den wichtigen „unter 18“ Nutzerschichten bricht weg. So kann Facebook nur zusehen, wie gut ein Viertel der jüngeren Nutzer sich bei Twitter und Co. anmelden und sich bei Facebook nicht mehr aktiv zeigen. Auch die Nutzung der Profile auf Facebook nimmt immer mehr ab und es stechen nur noch die „Hardcore-Nutzer“ aus der Masse hervor. Facebook ist wie es aussieht überladen und langweilig für die meisten Nutzer geworden. Hierzu eine kleine Umfrage von uns.