Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Facebook findet anscheinend immer mehr Möglichkeiten, aus seinem Netzwerk Profit zu schlagen. So wird das bereits in den USA erprobte Nachrichtensystem an prominente oder öffentliche Personen nun auch in Europa getestet. Gemeint ist damit, dass Facebook für eine Nachricht Geld verlangt, die beispielsweise an einen Promi gesendet wird. Will man also zB einem Olympiasieger eine Nachricht schicken, werden je nach Bekanntheitsgrad kosten von bis zu 10 US-Dollar pro Nachricht fällig. Nach oben sind hier keine Grenzen gesetzt. Facebook hat sich natürlich etwas dabei gedacht und rechtfertigt sich.

Weniger Nachrichten und Einnahmen!
Für prominente Menschen soll dieses System eine wahre Wohltat sein, da Spamnachrichten überhaupt nicht zum Promi durchgestellt werden und auch die reguläre Nachrichtenflut nachlässt. Für den Promi schaut auch etwas Geld dabei heraus, wenn er die Nachrichten beantwortet. Für den User selbst könnte eine Konversation ziemlich teuer werden. Ob Facebook diesen Dienst weiter ausbauen möchte oder nicht, bleibt abzuwarten. Wir finden die Idee zwar praktisch für Promis, aber eine etwas Schlechtere für den User.