Gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple noch kurz vor der WWDC die neue Generation der Sparte „Google-Maps“ einläuten will. Am 6. Juli findet dazu eine extra dafür einberaumte Pressekonferenz statt. Nun sind die ersten Gerüchte rund um den kommenden Event durchgesickert. So möchte Google eine völlig neue Art des 3D-Mappings auf den Markt bringen. Zusätzlich soll nicht nur Google Maps neu ausgestattet werden, auch Google Earth wird einige Neuerungen spendiert bekommen.

Event gut gewählt!
Wie wir schon berichtet haben, wird sich Apple vom jetzigen Map-Model verabschieden und nicht mehr auf Google Maps unter iOS 6 setzten. Apple will ein eigenes und besseres System auf den Markt bringen. Grundsätzlich dreht sich bei Apple auch alles um das Thema 3D-Mapping. So könnte Google diesmal schneller sein und Apple die Show stehlen. Wir dürfen also sehr gespannt auf den 6. und 11. Juni warten.

Findet ihr 3D-Maps eigentlich sinnvoll?