iphone-6-nexus

Der Netzwerk-Ausrüster „Cisco“ hat ein paar interessante Zahlen bezüglich des mobilen Datenverkehrs veröffentlicht. So hat dieser im vergangenen Jahr gegenüber 2013 um gut zwei Drittel (69 Prozent) zugenommen. Damit hat der Datenverbrauch seit 2000 um das 30-fache zugenommen und wird sich laut Schätzungen bis 2019 nocheinmal verzehnfachen. Als Hauptverursacher wird die Übertragung von Videos genannt, die annähernd drei Viertel des Datenverkehrs ausmachen soll.

Auch die Zahlen jener Geräte, die mit einem Internetzugang ausgestattet sind, wirken beeindruckend. Knapp eine halbe Milliarde (497 Mio.) Handys, Tablets und Laptops wurden 2014 in Betrieb genommen, wovon 88 Prozent Smartphones waren. Laut Cisco sind nun 7,4 Milliarden Geräte in Verwendung – eine Zahl die ungefähr der Weltbevölkerung entspricht.

Bei der Geschwindigkeit der mobilen Datenübertragung wird sich auch einiges tun. Diese soll, wenn es nach den Cisco-Experten geht, sich bis 2019 verdoppeln und dann im Durchschnitt bei 4 Mbit liegen.