mac-pro-100720445-largeBereits seit einiger Zeit kursieren Gerüchte darüber, dass Apple ebenfalls an einem Lautsprecher a là „Echo“ von Amazon arbeitet. In den letzten Tagen haben sich diese nochmals verdichtet, denn nun sprechen bereits der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo und der ebenfalls ziemlich zuverlässige Apple-Leaker Sonny Dickson davon, dass Apple auf der WWDC im kommenden Juni einen Siri-Lautsprecher veröffentlichen könnte.

Design soll Mac Pro ähneln
Angeblich lehnt sich Apple beim Design an den Mac Pro an, um ein 360-Grad Sounderlebnis bieten zu können. Die Funktionsweise soll natürlich den Konkurrenzprodukten Alexa Echo oder Google Home ähnlich sein. Des Weiteren könnte der Siri-Lautsprecher über eine abgespeckte Version von iOS verfügen.

Falls Apple einen derartigen Lautsprecher auf den Markt bringen sollte, rechnet Ming-Chi Kuo damit, dass pro Jahr bis zu 12 Mio. Einheiten über den Ladentisch wandern könnten. Wenig überraschend ist die Einschätzung, dass der vermeintliche Siri-Lautsprecher teuerer als die Konkurrenz sein soll.