mac-mini-mid-2011-apple-thunderbolt-display-magictrackpad

Mittlerweile kursiert ein interessantes Gerücht in der Welt von Apple! Angeblich will das Unternehmen in den nächsten Jahren alle Rechner auf ARM-Basis umstellen, um die Lizenzgebühren für Intel nicht mehr an die Kunden weitergeben zu müssen. Zuerst ist man davon ausgegangen, dass Apple nur einen kleinen iMac mit dieser Technologie auf den veröffentlichen möchte, um zu sehen, wie sich der Prozessor schlägt. Denkt man aber weiter, kann man sich ausmalen, welche Folgen dies haben könnte.

Apple könnte mit der Zeit alle Produkte umstellen und sowohl das iPhone/iPad als auch die normale Hardware mit mehr oder weniger den gleichen Prozessoren ausstatten, um dann ein Produkt-Line-Up zu haben. Im Bereich der Entwicklung und auch der Flexibilität würde sich Apple komplett von allen anderen Herstellern abkapseln und auf eigenen Beinen stehen. Somit dürften auch die kommende Programme und Apps, die unter iOS laufen, auch unter OS X funktionieren. Damit würde man alles zusammenlegen und auch das Betriebssystem könnte auf einer Basis laufen.

Was haltet ihr von dieser Idee?