Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Im Moment wird immer wieder darüber berichtet, dass Apple seine Notebooks und auch seine Desktop-Rechner nicht richtig an den Mann bekommt und die Verkaufszahlen stagnieren. Eigentlich sollte dies nicht eintreffen, da die neuen iMac-Modelle sicherlich sehr gut ankommen dürften. Doch es gibt ein großes Problem, welches Apple nun wahrscheinlich lösen muss, den Preis! Viele sind nicht gewillt, einen Rechner für rund 3000 Euro zu kaufen, der dann nicht einmal selbst umgebaut werden kann.

Günstigere Geräte, mehr Absatz!
Die PC-Sparte bei Apple ist in unseren Augen nicht mehr maßgeblich am Erfolg von Apple beteiligt und man könnte hier sicherlich einiges am Preis machen. Würde ein MacBook Pro Retina ca. 1200 Euro kosten, wäre dies sicherlich ein sehr gutes Einsteigerangebot. Ein iMac für ca. 1000 Euro würde die Verkäufe sicherlich auch sehr stark nach oben treiben. Ob Apple diesen Schritt wagen wird und ob man bald auch günstiger an Macs herankommen wird, bleibt natürlich fraglich.

Was wäre der ideale Preis für euch?