Der imac was passiert mit ihm

Die Gerüchteküche ist im Moment sehr auf die neue Notebooklinie von Apple fixiert, jedoch werden die Desktop-Maschinen immer weiter außer acht gelassen. So passiert dies auch dem iMac und man spricht fast garnicht mehr über das TOP-Desktop-Gerät von Apple. Eigentlich sollte der iMac schon im letzten Jahr grunderneuert werden – jedoch hat Apple dies bis dato versäumt. Wir stellen uns nun die Frage was Apple mit dem iMac eigentlich vor hat und wie es um die Zukunft des Desktop-Rechners steht.

1. Das Design
Ob Apple noch große Veränderungen beim Design machen kann, ist leider unklar. Das Design des jetzigen Modells ist schon sehr ausgereift und bietet wenig Platz für weitere Features. Viel dünner und leichter wird Apple den iMac nicht fertigen können. Dadurch ist  es fraglich ob sich noch große Neuerungen in diesem Bereich erreichen lassen. Eine Möglichkeit noch Platz zu sparen wäre, wenn das Laufwerk entfernt wird. Doch glauben wir nicht, dass Apple das DVD-Laufwerk am iMac entfernen wird.

2. Die Hardware
Hier ist schon deutlich mehr Luft nach oben, denn die Ivy Bridge wird sicherlich auch Einzug in den neuen iMac halten. Auch neue Grafikchips und erweiterte Leistung im Bereich der Festplatten ist denkbar. Ob sich etwas an der Bildschirmgröße ändern wird, ist leider auch noch unklar. Ein iMac mit beispielsweise 30 Zoll wäre sicherlich die Krönung, aber eher unwahrscheinlich. 

3. One More Thing
Was es sein wird wissen, wir selbst nicht, aber Apple war schon immer berühmt ein Feature zu entwickeln, welches nicht erwartet wurde. Daher können wir vielleicht noch auf diesen Faktor hoffen. Wann Apple den neuen iMac auf den Markt bringen wird, ist ebenfalls noch gänzlich ungewiss. Daher können wir nur auf die nächste WWDC hoffen und dass Apple hier komplett neue Hardware vorstellen wird.