Viele können sich wahrscheinlich noch an die spektakuläre Keynote erinnern, als Steve Jobs seinen Erzrivalen Bill Gates zu Apple geholt hat, um einen Finanzspritze zu erhalten, die das Unternehmen wieder nach Vorne bringt. Damals hatte man gedacht, dass man das kleine Unternehmen aus Cupertino leicht unter Kontrolle hat und dieses keine Gefahr darstellen dürfte. Nun sind aber einige Jahre vergangen und Steve Jobs und sein Team haben mit seinen Innovationen immer weiter aufgeholt. Wie nun eine neue Statistik beweist, fehlt es nicht mehr weit und Apple ist – mit den damit verbundenen Softwareverkäufen – bald größer als Microsoft!

iOS war der Schlüssel!
Im normalen PC-Segment (OS X) kann Apple dem Softwareriesen nicht das Wasser reichen. Zählt man jedoch Windows 8 RT und die iOS-Software von Apple dazu, wird der Abstand auf einmal deutlich knapper. Grundsätzlich verkauft Microsoft zwar noch etwas mehr Lizenzen als Apple, dennoch kann sich dies schnell ändern. Apple konnte mit iOS den Abstand binnen 4 Jahren so verkleinern, dass nur noch „ein paar Verkäufe“ zwischen den Unternehmen liegen. Normalerweise dürfte Apple im nächsten Weihnachtsquartal mehr Software verkaufen als Microsoft – unglaublich!