Tesla-Motors-logo-3

 

In den letzten Tagen macht ein YouTube-Video die Runde, welches für die Firma Tesla sicherlich nicht gerade angenehm sein dürfte. Das Video (unten zu sehen) zeigt den Autopiloten von Tesla, der mittels Software-Update eingespielt worden ist. Offensichtlich ist diese Software noch nicht ausgereift und auch nicht für den Straßengebrauch gedacht. Im Video selbst sieht man wie der Autopilot in den Gegenverkehr gefahren wäre – hätte der Fahrer nicht direkt eingegriffen.

Tesla äußert sich noch nicht
Seitens Tesla gibt noch keine genauen Angaben über diesen Vorfall. Es wird aber vermutet, dass ein Schatten auf der Straße zum Fehler geführt hat und dadurch der Schwenk in den Gegenverkehr entstanden ist. Wahrscheinlich wird Tesla dieses Problem schnell beheben können, aber dennoch zeigt es wieder einmal, dass man der Technik nicht blind vertrauen kann.

Interessante Informationen für Apple
Nachdem vermutet wird, dass Apple ebenfalls an einem Elektro-Auto arbeitet, sind solche Videos für die Mitarbeiter des Projekt „Titan“ wahrscheinlich sehr interessant, da zu sehen ist, mit welchen Problemen die Konkurrenz kämpft. Klar scheint zu sein, dass wir vom selbstfahrenden Auto noch ein Stück entfernt sind und noch viel Entwicklungsarbeit in einen verlässlichen Autopiloten gesteckt werden muss.