Microsoft steht anscheinend in einem noch größeren finanziellen Loch als eigentlich gedacht! Noch vor einigen Wochen wurden die normalen Surface-Modelle um fast 30 Prozent im Preis reduziert, um den Schaden etwas einzudämmen und die Geräte zumindest günstiger an den Mann oder an die Frau zu bringen. Leider hatte diese Maßnahme bis jetzt nur sehr wenig Erfolg und Microsoft musste nun weitere Schritte in die Wege leiten, um das Defizit von 900 Millionen US-Dollar zu senken.

100 Dollar auf Pro-Serie!
Nach der normalen Surface RT-Serie kommt nun auch die Pro-Serie unter den Hammer und wird um 100 US-Dollar pro Gerät reduziert. Somit sind die Suraface Pro-Modelle etwas günstiger zu haben, was die Kunden aber wahrscheinlich auch nicht hinter dem Ofen hervorlocken wird. Wie sich Microsoft den weiteren Werdegang der Serie vorstellt, ist vielen unklar. Experten raten dem Konzern schon sehr lange, diese Sparte zu schließen, da sie zu keinem Erfolg mehr führen wird.