Google will in den nächsten Jahren offensichtlich noch viel mehr in den Gadget-Bereich eindringen. Die Google-Brille ist dafür anscheinend nicht genug – man arbeitet nämlich auch an einer SmartWatch, die nun erstmals in einem Patent erwähnt worden ist. Das Patent gibt Auskünfte, wie die Smartwatch von Google bedient werden soll und wie man sich die Befehlseingabe vorstellt. Google will den Touchscreen nicht auf der Uhr selbst einbauen, sondern auf dem Armband und dadurch deutlich mehr Platz für die Eingabe schaffen. Dieses Konzept ist bereits von Google Glass bekannt (Bügel an der Seite).

Koppelung mit Google-Brille!
Google geht noch einen Schritt weiter und will die Uhr gleich mit der Datenbrille verknüpfen, um dem User ein umfassendes Usererlebnis bieten zu können. Auch die Eingabeflächen der Uhr sollen von Google Glass genutzt werden können. Dies würde den Funktionsumfang der Google-Brille deutlich erhöhen und auch eine Texteingabe ermöglichen. Ob das Gerät tatsächlich irgendwann auf den Markt kommen wird, oder nicht ist natürlich nicht klar. Wir finden die Ideen von Google aber durchaus interessant.