Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Langsam aber sicher haben wir den „Traum“ aufgegeben, dass in diesem Herbst noch neue Macbook Pro Retina 13“-Modelle und iMac-Modelle auf den Markt kommen. So hat sich die Liefersituation der bestehenden iMac-Linie wieder deutlich verbessert und aus der Gerüchteküche hört man so gut wie gar nichts über bald erscheinende Hardware. Einzig und Allein die Gerüchte rund um den 7. August haben uns noch hoffen lassen. Leider ist dieses Datum nun auch verstrichen und hat sich als „Web-Ente“ herausgestellt. Die heute veröffentlichten Gerüchte beweisen auch nur, dass Apple an Geräten arbeitet, aber nicht wann sie erscheinen werden. Daher vermuten wir, dass Apple keine neue Hardware in diesem Jahr mehr veröffentlichen wird und lieber auf die nächste WWDC warten wird.

iMacs brauchen ein Update!
Leider lässt Apple die kompletten iMac-Fans auf dem Trockenen sitzen und spannt die Fangemeinde auf eine harte Geduldsprobe. So sind die jetzigen Modelle nicht mehr gerade die „Neuesten“ und man wartet schon sehnsüchtig auf den Verbau der neuen Ivy-Bridge-Technologie. Weiters sollte auch der Mac Pro einmal generalüberholt werden und mit einem neuen Look&Feel ausgestattet werden. Leider haben wir für euch kein neues Datum, auf das sich hoffen lässt. Allenfalls könnte Apple noch während der iPhone-Keynote neue Hardware vorstellen – dies vermuten wir aber weniger.

Wer wird auf den iMac warten? Wer kauf sich jetzt noch einen?