13002-7360-150526-Keyboard-l

Apple hat erneut ein sehr interessantes Patent eingereicht, welches zeigen soll, wie sich Apple die Tastatur der Zukunft vorstellt. Unter dem Titel „Fusion Keyboard“ hat Apple eine neue Tastatur entwickelt, die sowohl normale mechanische Tasten aufweist und zusätzlich noch über multi-touch-fähige Buchstaben, die auch als Trackpad verwendet werden können. Man kann sich dies so vorstellen, dass man mit dem Finger direkt auf eine Taste tippt und dadurch den Cursor auf dem Bildschirm bewegen kann. Dadurch wäre es möglich beim Schreiben eines Textes nicht mehr zwingend die Maus verwenden zu müssen, um kleine Korrekturen mit dem Cursor durchzuführen. Somit hätte man in der Tastatur auch gleich eine kleine Maus integriert.

Mehrere Druckstufen
Doch nicht nur das Trackpad ist eine Neuentwicklung von Apple, auch die verschiedenen Druckstufen auf der neuen Tastatur gibt es bis jetzt noch nicht in dieser Form. Es soll auch eine Art Force-Touch-Technologie in die einzelnen Tasten verbaut werden. Drückt man beispielsweise fest auf den Buchstaben wird ein Sonderzeichen aufgerufen oder ein Zeichen, welches in die zweite Ebene gelegt worden ist. Somit müsste man nicht umständlich mit verschiedenen Tastenkombinationen arbeiten, sondern nur mit einem festen Druck auf die Taste. Man erkennt auf jeden Fall, wie viele Gedanken sich Apple macht und welche Möglichkeiten es noch gibt.