Viele Datenschützer haben aufgeschrien als Google die neuen Google Glasses der Öffentlichkeit vorgestellt haben. Sofort wurde darüber spekuliert was Google mit den aufgezeichneten Daten machen wird und wer auf die Daten Zugriff haben wird. Nun hat sich bereits ein Café in Seattle sehr genau zu diesem Thema positioniert und verbietet jetzt schon jedem Gast den Zutritt der eine von Googles neuen Brillen trägt. Grund dafür ist, dass der Cafébetreiber die Privatsphäre seiner Gäste schützen möchte.

Akzeptanz ist nicht vorhanden!
Wenn man sich die allgemeine Stimmung rund um die neue Brille von Google etwas genauer ansieht, wird man feststellen müssen, dass sehr viel Skepsis bei den meisten Menschen vertreten ist. Da man sich nicht sicher sein kann, ob man gerade aufgenommen wird oder ob ein Gespräch mitgeschnitten wird, vertrauen sehr wenige Menschen dieser Technologie. Wie Google auf diesen Fakt reagieren wird ist leider noch nicht klar. Fakt ist, dass ein Google Glass Verbot sicherlich auch bald zum Standard werden wird.

Was meint ihr dazu? Ist so etwas überzogen oder gerechtfertigt?