google-glasses-lead

Wer sich im nächsten Jahr schon auf das neue Gadget von Google gefreut hat, wird nun sehr stark enttäuscht werden! Wie aus verschiedenen Quellen und Medienberichten bekannt wurde, hat Google große Problem das Gerät überhaupt auf dem Markt zu positionieren. Viel Länder sträuben sich energisch gegen die Einführung der Datenbrille da hier der Datenschutz in Gefahr ist. Google will nun mit sehr starken Lobbyarbeit gegen diese Meinungen vorgehen und schaltet Lobbyisten in Brüssel ein um die Meinung der Politiker zu verändern.

Es wird noch Jahre dauern!
Laut Angaben von Experten dürften diese Arbeiten noch sehr lange dauern und viel Zeit in Anspruch nehmen. Man geht davon aus, dass die Datenbrille von Google erst in 2-4 Jahren auf dem europäischen Markt erscheinen wird und dann in einer abgeschwächten Form. Ob sich Google diese Hürden so schwierig vorgestellt hat ist leider nicht klar. Die gute Presse hat auf jeden Fall nicht sehr viele geholfen das Produkt ins rechte Licht zu rücken.  Gut dass Apple die Entwicklung solch einer Brille nicht forciert hat.

Amerika auch nicht einfach
Doch nicht nur in Europa gibt es Probleme mit der Datenbrille von Google. Auch einige US-Bundesstaaten wehren sich energisch gegen die Einfuhr der Datenbrille und wollen die Benutzung sogar verbieten. Ob Google auch hier die Meinung der Politik ändern kann ist und bleibt ungewiss. Sollte es nicht der Fall sein wird die Datenbrille von Google wohl ein sehr limitiertes Nieschenprodukt bleiben.