Leider haben wir für alle „Bastler“ unter euch eine schlechte Nachricht. So haben die Experten von iFixit nun festgestellt, dass eine Reparatur des neuen iMac nicht so einfach zu realisieren ist, wie ursprünglich gedacht. Größter Kritikpunkt an dem neuen iMac ist das verklebte Display, welches mit einem Heißluftföhn entfernt werden muss, sollte man in das Innere des iMac wollen. Zudem sei auch der Zusammenbau nach der Reparatur sehr aufwändig. Dadurch seien wesentliche Komponenten, wie die Festplatte oder auch andere Bauteile dadurch nur sehr schwer wechselbar.

Apple Care wird empfohlen!
Bei den Alten iMac-Modellen konnte man gewisse Bauteile wie Festplatte, RAM oder auch andere Bauteile eher einfach tauschen und man konnte sich selbst behilflich sein. Nun sollte man beim Kauf eines iMac unbedingt das Apple Care Paket dazu bestellen, da man hier 3 Jahre vollen Service genießen und man den Mac auch direkt bei Apple zur Reparatur geben kann. Eine Reparatur beim neuen iMac dürfte deutlich teurer ausfallen als bei den alten Modellen.