macbook_2016_four_colors-100656788-large

Wir sind immer davon ausgegangen, dass das neue MacBook von Apple eigentlich nicht gerade gut bei den Kunden ankommt und Apple aus diesem Grund auch keine „guten“ Verkaufszahlen vorweisen kann. Nun sind erstmals wieder Erhebungen in diesem Bereich getätigt worden und erstaunlicher Weise konnte Apple genau mit dem neuen MacBook die Verkaufszahlen der Notebooks von Apple um satte 30 Prozent steigern.

Doch nicht nur das MacBook ist ein Zugpferd für Apple geworden. Auch die kleine Aktualisierung des MacBook Air hat den Kunden anscheinend gefallen und sie haben auch hier verstärkt zugegriffen, obwohl noch Technologie aus dem Jahr 2013 in dem Rechner steckt. Apple hat es also wieder einmal geschafft, dem Trend zu widerstehen.

MacBook Pro soll Absätze weiter antreiben
Zwar sind die verschiedene Modelle schon etwas in die Jahre gekommen, aber Apple arbeitet an einem neuen MacBook Pro, welches wahrscheinlich schon in wenigen Wochen auf den Markt kommen wird. Dann werden die Verkaufszahlen sicherlich wieder in die Höhe schnellen.