In Augen der Analysten ist dies nun das letzte „Aufbäumen“ eines ehemaligen Giganten der IT-Branche. RIM hat nun bekanntgegeben, dass seine neuen Smartphones mit dem Betriebssystem BlackBerry 10 schon im Februar auf den Markt kommen sollen. Damit will RIM wieder in den Smartphone-Markt einsteigen und durchstarten. Wenn man den ersten „Testern“ Glauben schenken kann, könnte das Betriebssystem und auch die neue Hardware durchaus seinen Platz im Markt finden. Preislich werden sich die Geräte aber noch über den iPhone befinden und sollen bis zu 799 US-Dollar kosten.

Business-Smartphone mit Tastatur!
Eine sehr gute Nachricht für alle „Touch-Screen-Hasser“ hat RIM auch noch auf Lager. So soll es nicht nur Smartphones mit Touchscreen geben, sondern auch mit einer normalen Tastatur, was in heutigen Zeiten eher selten ist. Daher könnte sich das Smartphone hauptsächlich im Businessbereich etablieren. Ob das Betriebssystem in Summe gut genug für den Businessbereich ist oder nicht, müssen die ersten Tests zeigen. Wir werden das Betriebssystem aber weiterhin im Auge behalten.

Wer von euch wird sich ein BlackBerry-Smartphone ansehen?