Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Wie nun vom Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bekannt gegeben worden ist, soll eines der größten Highlights der WWDC 2013 ein komplett neues Notebook-Line-up sein. Demnach sollen neue Modelle des MacBook Pro und des MacBook Pro Retina auf der WWDC erscheinen. Größter Unterschied zu den vorhergehenden Modellen soll die neue Intel-Haswell-Strukur sein, die noch energieeffizienter arbeitet und noch mehr Leistung zur Verfügung stellt.

MacBook Air wird auch überholt!
Hier ist sich der Analyst noch nicht gänzlich sicher, ob Apple auch ein MacBook Air Retina auf den Markt bringt. Dies hängt sehr stark vom Stromverbrauch der Grafikkarte und des Prozessors ab. Kann Apple diese Engerie nicht bereitstellen (ohne die Akkulaufzeit zu verkürzen) wird es voraussichtlich kein MacBook Air Retina geben. Sollte Apple jedoch das Problem gelöst haben, könnte dies wohl die größte Überraschung im Bereich der normalen Hardware werden. Es wird aber erwartet, dass zumindest das normale MacBook Air eine Überarbeitung erfährt.

Somit steigen die Erwartungen auf die WWDC 2013 schon sehr!