Macbook Pro Retina Display 2012 Apple News Österreich Mac

Wie wir noch vor dem Wochenende berichtet haben, hat Apple seine MacBook Pro Retina-Linie wieder auf Vordermann gebracht und die Preise der Produkte gesenkt. Nun wurde aber bekannt, dass sich zumindest bei den MacBook Pro Retina 15-Zoll-Modellen deutlich mehr verändert hat als nur der Preis und der Prozessor. Apple soll auf die Problematik der Hitzeentwicklung und der „Ghost-Bilder“ eingegangen sein. Beispielsweise wurden Gehäuseteile, die SSD und das Mainboard verändert und angepasst. Dadurch will Apple die zuvor aufgetretenen Probleme lösen.

MacBook Pro Retina 13-Zoll nur minimal verändert!
Beim kleineren Bruder ist jedoch nicht viel verändert worden. Lediglich das Logic-Board wurde an den neuen Prozessor angepasst. Dadurch erkennt man wieder sehr gut, dass das Macbook Pro Retina mit 15-Zoll vielleicht doch einen Tick zu Früh auf den Markt gekommen ist. Der kleinere Bruder (welcher später erschienen ist) – profitierte von den Fehlern der 15-Zoll-Serie und musste daher nicht großartig angepasst werden. Fakt ist, dass die Kinderkrankheiten nun endgültig ausgemerzt sind und man ohne Bedenken ein MacBook Pro Retina kaufen kann.