macbook air thunderbolt display

Lange hat man vermutet, dass Apple mit dem Mac Pro auch ein Thunderbolt-Display auf den Markt bringen wird, da die Grafikkarte erstmals solch eine Auflösung unterstützen würde. Nun kommen erste Gerüchte auf, wonach die neue Thunderbolt 2-Technologie hauptsächlich dafür verwendet werden soll, um die leistungsstarken Displays mit Daten zu versorgen. Zusätzlich arbeitet Apple bereits mit vielen Displayherstellern an einer möglichen Lösung für 4K-Displays. Damit dürfte der Grundstein für kommende Thunderbolt-Displays wohl gelegt worden sein.

Der Preis
Genau hier werden sich die Geister scheiden, denn ein 4K-Display wird sicherlich nicht unter 2000 Euro kosten (wenn nicht mehr). Rechnet man nun mit einem Preis von 3000 Euro für den Mac Pro (kleines Modell) und nochmals mindestens 2000 Euro für ein einziges Display, dürfte dies die Kasse vieler Apple-Fans und auch Firmen sprengen, da man für diesen Betrag auch locker andere Displays und Power-Rechner bekommt. Sollte Apple aber ein Display auf den Markt bringen, welches deutlich günstiger ist, könnte der Mac Pro eine tolle Alternative werden.