Wir sicherlich einige von euch wissen, ist Microsoft gerade dabei die neue Office-Suite auch für das iPhone und auch das iPad fertigzustellen. Grundlegend würde dann das größte Office-Release für das iPhone/iPad anstehen und die Geschäftswelt würde sich sicherlich freuen. Doch stellen wir uns die Frage, ob sich Apple wirklich darüber freuen kann, dass der größte Konkurrent in den eigenen Markt eindringt. Die einzige gute und auch sehr einfache Lösung Dokumente auf dem iPad oder iPhone zu bearbeiten, war bis jetzt die iWork Suite und diese verkaufte sich sehr gut. Doch genau dies könnte sich nun ändern.

Wird iWorks weitergeführt?
Es ist klar, dass Office durch seine Verbreitung auf den normalen Rechner von Anfang an eine sehr gute Positon einnehmen wird und es ein „Muss“ für jeden Windows/Mac-User sein wird, diese App zumindest auf dem iPad zu besitzen. Daher gerät iWork immer mehr ins Hintertreffen, da auch die Kompatibilität mit anderen Formaten nicht 100%ig unterstützt wird. Daher gehen nun viele davon aus, dass Apple die iWork-Suite sowohl auf dem Mac als auch unter iOS auslaufen lassen wird, da die „Macht“ von Office einfach zu groß ist. Vielleicht wird es im späteren Verlauf wieder einen ähnlichen Anlauf von Apple geben, jedoch muss die Weiterentwicklung sehr gut sein.

Was meint ihr? Office oder iWork?