Anscheinend hat es Google nun doch geschafft den persönlichen Assistenten auf iOS zu bringen. Google Now ist nun über die normale „Google Search-App“ für jeden Nutzer frei zugänglich. Es war lange unklar, ob Apple diese Erweiterung überhaupt zulässt und ob man den vollen Funktionsumfang nutzen kann. Wie es den Anschein macht, hat Apple keine Einschränkungen an Google gerichtet und der Dienst steht mit allen Features zur Verfügung.

Besser als Siri?
Natürlich kann Google Now nicht direkt in das System eingreifen. Informationen können aber deutlich schneller abgefragt werden und Google hat in unseren Augen eine bessere Spracherkennung als Siri. Auch der Informationsgehalt ist besser – in Österreich funktioniert der Dienst aber nicht so gut wie in den USA oder England (was logisch sein dürfte). Wie Apple gegen diesen Dienst ankommen möchte, ist fraglich. Wahrscheinlich wird Siri deutlich verbessert werden unter iOS 7.