office_logo

Wir können uns noch sehr gut erinnern als Steve Ballmer betonte, dass das iPad in seinen Augen keine geeignete Plattform sei, um Office-Anwendungen zu betreiben. Vor wenigen Tagen konnte Microsoft einen kleinen Meilenstein bekannt geben, da das Unternehmen rund 27 Millionen Downloads von Office für das iPad zählen konnte und das in nur 46 Tagen. In diesen Tagen hat man mehr Lizenzen von Microsoft Office verkauft als in allen anderen Zeiträumen, da das Interesse an dem Produkt von Seiten der Apple-Community sehr groß war.

Ein guter Umsatz für beide Unternehmen
Geht man davon aus, dass nur die Hälfte der Nutzer ein Abo eingegangen ist, ist dies eine beträchtliche Menge und natürlich ein finanzieller Gewinn. Welche Einnahmen Microsoft durch die Entwicklung der Plattform für iOS wirklich erwirtschaftet hat, wird natürlich nicht bekannt gegeben. Unter diesen Umständen scheint es aber gesichert zu sein, dass Microsoft die App weiterentwickeln wird, da sie lukrativ ist.

Wer von euch hat die App gekauft?