Eigentlich hört sich diese Überschrift sehr absurd an, wenn man die Berichterstattung der letzten Tage und Wochen mitverfolgt hat. Bekanntlicherweise haben sich sehr viele User über die neue Karten-App von Apple aufgeregt. Nun haben sich einige Datensammler die Mühe gemacht und unter allen iOS 6-Besitzern, die die Karten-App zur Verfügung haben, eine Umfrage gestartet. So wurde gefragt, ob man mit der neuen Karten-App gravierende Probleme gehabt habe oder nicht. Das Ergebnis, welches veröffentlicht worden ist, hat uns sehr verwundert!

Es ist besser geworden!
Vergleicht man die Zahlen des Jahre 2011 (Google Maps) mit den jetzigen Zahlen (Karten-App) hat sich die Kundenzufriedenheit sogar steigern können. Man kann sogar sagen, dass fast jeder iPhone Besitzer mit seiner App zufrieden ist. Gut 90% der Befragten, sagten aus, dass sie mit der App sehr zufrieden wären. Nur etwa 7 Prozent der User haben ein sehr großes Problem mit ihrer App. Nun fragen wir uns, woher die ganze negative Resonanz rund um die Karten-App nun wirklich kommt.

Konkurrenz lässt grüßen!
Die ersten, die über die schlechten Bedingungen der Karten-App berichtet haben, waren unter anderem Samsung oder auch Google selbst. Hier ist den Unternehmen ein sehr gutes Negativ-Marketing aufgegangen und man hat die App sehr „schlecht“ reden können. Fazit ist: Viele sind zufrieden und Wenige nicht! Es wird immer Menschen geben, die etwas auszusetzen haben.