imessage

Populäre Messenger-Systeme sind nicht immer von Vorteil, sondern bergen auch immer häufiger Nachteile. Von dieser Behauptung ist auch iMessage von Apple nicht ausgeschlossen und es gibt immer mehr Spam, der über die Plattform von Apple versendet wird. Speziell in den USA und in Deutschland gehen viele Spam-Nachrichten an die Kunden hinaus und diese können nur sehr wenig dagegen unternehmen.

Doch nun hat Apple auch darauf reagiert, das schnelle versenden von Nachrichten unterbunden und kann damit auch die Flut an Spam-Nachrichten etwas eindämmen. Dennoch kommt man nicht gegen die Spam-Systeme an und wird sich langsam aber sicher damit abfinden müssen. Eine Sperre der iMessage-ID ist häufig das einzige Mittel solch einer Situation Herr zu werden. Uns würde interessieren, wer von euch schon Opfer von Spam bei iMessage geworden ist.