Apple, News, Österreich Nintendo, Mac, News, Krise

Die PS4 und die Xbox-One verkaufen sich im Moment wie die warmen Semmeln und Sony kann sich über 2,1 Millionen verkaufte Exemplare freuen. Auch Microsoft kann seine Xbox One an den Zocker bringen und schaut auf ein gutes Startwochenende zurück. Einzig und alleine die Wii U schaut in diesem Weihnachtsgeschäft ordentlich durch die Finger. Amazon und auch andere Händler versuchen mit Sonderaktionen die Konsole noch zu vertreiben, doch der Erfolg bleibt weitgehend aus. Mobile Spielplattformen wie das iPhone oder auch andere Smartphones haben dem Hersteller Nintendo sehr schwer zugesetzt und man kann sich auf die „Kinder“ auch nicht mehr als Kunden verlassen.

Mario und Zelda werden es nicht mehr herausreißen!
Zwar bringt Nintendo immer wieder neue Spieleklassiker wie Zelda oder Mario Kart auf den Markt, doch diese Spieletitel ziehen schon lange nicht mehr so gut, wie vor einigen Jahren oder Jahrzehnten. Zudem wurde bei Nintendo der Sprung auf das Smartphones bzw. Tablet komplett versäumt und ist offensichtlich nicht gewillt, seine Spiele für diese Plattformen zur Verfügung zu stellen. Viele Experten sind der Meinung, dass sich Nintendo über diese Plattformen sicherlich eine goldenen Nase verdienen würde, wenn Mario und Co. unter iOS oder Android verfügbar wären. So kann man nur hoffen, dass sich das Unternehmen über Wasser hält.