Nachdem nun alle „Steine“ und „Mitarbeiter“ aus dem Weg geräumt sind, nimmt Eddy Cue ordentlich Fahrt auf und will die Karten-App so schnell wie möglich perfektionieren. So hat ein interner Mitarbeiter, der nicht näher genannt werden möchte, darüber berichtet, dass Eddy Cue bereits mit TomTom in Kontakt steht und den Zulieferer weiter unter Druck setzt, um neues Kartenmaterial anzuliefern. TomTom bemüht sich im Moment sehr dieser Forderung nachzukommen und Apple mit den neuesten Daten auszustatten.

iOS 7 nächstes Ziel!
Natürlich werden „kleine Änderungen“ in der jetzigen Karten-App von Apple schon eingepflegt. Dennoch geht man nicht davon aus, dass Apple vor iOS  7 ein „Master-Release“ der App veröffentlichen wird (mit einem Update, wie beispielsweise 6.1 oder höher). Daher werden wir uns noch gut ein Jahr mit der etwas fehlerhaften App zufriedengeben müssen. In größeren Städten wie Wien, Linz oder auch München, Zürich etc. ist das Kartenmaterial so oder so sehr gut. Wir sind gespannt, wie sich dies weiterentwickeln wird.