pop-magento-grey

Wie es scheint, gibt es größere Probleme beim französischen Hersteller „Withings“, der mit seinen Fitnessarmbändern weltbekannt geworden ist. Man hat vor wenigen Wochen die neuen Withings Activité Pop auf den Markt gebracht und wollte damit gegen die Apple-Watch ankommen. Wie nun von vielen Usern berichtet worden ist, soll das Front-Glas der Uhr aber dem Druck nicht standhalten und in seine Einzelteile zerbrechen. Aus diesem Grund hat man nun die Produktion der Uhr verbessern müssen und eine neue Charge an Uhren ist auf dem Weg zu den Kunden.

Bestandskunden bekommen Ersatz
Das Problem ist so gravierend, dass viele Kunden ihre Uhr einfach wieder zurückgeben, um eine neue Uhr zu erhalten. Natürlich ist dies sicherlich nicht die beste Möglichkeit ein Produkt zu launchen, jedoch ist es nicht der einzige Hersteller, wo bei der Einführung eines neuen Produkts etwas „schief“ geht. Es wird interessant, wie sich dieser Vorfall auf die Verkaufszahlen auswirken wird. Wir selbst sind noch nicht in den Genuss der Uhr gekommen, warten aber gespannt auf die Lieferung.