Apple Support

Uns erreichen immer wieder neue Mails und auch Erfahrungen aus erster Hand, die mittlerweile ein eher schlechtes Licht auf den Service von Apple werfen. Noch vor einigen Jahren sprach man davon, dass Apple wohl den besten Service unter den IT-Unternehmen aufgebaut hat und dass man sehr unkompliziert Probleme beheben konnte. Nachdem das iPhone immer erfolgreicher geworden ist, wurde auch der Support etwas schlechter, aber man hatte immer noch das Gefühl, dass sich die Mitarbeiter von Apple wirklich Mühe geben um ein Problem zu lösen und auch die Wartezeiten auf Ersatzgeräte waren noch in einem sehr vertretbaren Rahmen. Doch leider machen viele Kunden immer mehr die Erfahrung, dass der Support zu lange dauert.

Beispielsweise haben wir schon einmal 40 Minuten in der Warteschleife von Apple gewartet und das ist laut unseren Erfahrungen kein Einzelfall mehr. Apple kommt mit dem großen Ansturm nicht mehr klar und auch die immer häufiger auftretenden Fehler bei neuen Geräten machen dem Support zu schaffen. So wurde uns mitgeteilt, dass man bei einem defekten Macbook Pro mittlerweile bis zu 3 Wochen auf ein Ersatzgerät warten muss (bei anderen Konfiguration kann dies auch abweichen) – früher wäre solch eine Wartezeit nicht denkbar gewesen.

Auch beim iPhone oder iPad gibt es Nutzerberichte wonach man bis zu 5 Wochen auf ein Ersatzgerät gewartet hat und das ist natürlich nicht gerade ein gutes Zeichen. Auch die Freundlichkeit der Support-Mitarbeiter leidet unter diesem Druck und man merkt ein deutlich angespannteres Gesprächsklima als noch vor einigen Jahren.

Fazit ist: Apple ist groß geworden – für manche Service-Anfragen vielleicht schon zu groß und man muss sich damit abfinden, dass Apple auch nur eine gewisse Summe an Mitarbeitern zur Verfügung hat und daher die Wartezeiten weiter steigen werden. Besonders bei Produkterscheinungen kann man den Support immer öfter „vergessen“.

Wie sind eure Erfahrungen?