iwatch-edgar-5

Die Verkaufszahlen der Samsung Galaxy Gear sind offenbar nicht gerade rosig und es zeichnet sich ab, dass dies nicht einer der größten Erfolge von Samsung werden wird. Auch die anderen Hersteller wie etwas Pebble, können bis jetzt nicht die enormen Verkaufszahlen bekannt geben. Maximal 200.000 Stück konnte der Hersteller bis jetzt an den Mann oder an die Frau bringen. Bei Samsung geht man sogar davon aus, dass nur rund 50.000 Stück verkauft werden konnten und der Rest noch bei den Händlern liegt. Daher haben wir uns die Frage gestellt, ob die SmartWatch selbst nicht zu sehr gehypt wird und man in das kleine Gerät zuviel Potential legt?

Es war noch nicht das Richtige dabei?
Betrachtet man die komplette Landschaft der SmartWatches, hat es bis jetzt keine Uhr geschafft, alle Funktionen unter einen Hut zu bekommen. Will man beispielsweise einen Pulsmesser, kann man mit der Galaxy Gear relativ wenig anfangen. Will man jedoch ein Display kann man beispielsweise mit dem Fuel-Band von Nike sehr wenig anfangen. Sollte Apple also ein Gerät auf den Markt bringen, welches alle wichtigen Funktionen vereint, könnte es zu einem wahren Kassenschlager unter den iOS-Besitzern werden. Bis jetzt geht man davon aus, dass Apple genau diese Richtung verfolgt.

Was meint ihr?