Die Kollegen von sevenmac haben ein interessantes Video auf YouTube gefunden, wo Charlene deGuzman sich mit der Problematik rund um das iPhone bzw. Smartphone und die damit verbundenen Auswirkungen im Freundeskreis oder der Familie beschäftigt.

Im Video „I forgot my iPhone“ werden verschiedene Szenen gezeigt, wo man sich – auch wenn man mit seinen Freunden oder Familienmitgliedern unterwegs ist – ohne Smartphone ziemlich einsam, oder ausgeschlossen fühlen kann. Natürlich sind die Szenen überspitzt dargestellt, dennoch entspricht das Gezeigte unserer Ansicht nach schon in einer gewissen Weise der Wahrheit. Durch das oftmals ständige „Werkeln“ mit dem iPhone oder Smartphone leidet die Kommunikation mit unseren Freunden und Verwandten, oder wird zumindest gestört. Es wird gut gezeigt, wie das iPhone/Smartphone inzwischen unser Leben und Handeln verändert hat.

Wie seht ihr diese Thematik?