microsoft-logo

Es dürfte wohl jedem bekannt sein, dass Microsoft den Start in das Smarpthone und Tablet-Zeitalter verpasst hat und sich seit einigen Jahren bemüht, Anschluss an die großen Player wie Apple oder Samsung zu finden. Windows 8 kann in vielen Ländern nur einen sehr niedrigen Marktanteil aufweisen und auch die Geräte von Nokia sind oftmals nicht der „Dauerbrenner“. Aus diesem Grund hat Microsoft sich nun angeblich dazu entschlossen, einen weiteren „Verbündeten“ zu suchen. Laut neuesten Gerüchten soll Samsung wieder ins Boot geholt werden.

Eine Milliarde für mehr Smartphones
Angeblich soll Microsoft eine Milliarde US-Dollar an den Konzern überwiesen haben, um die Entwicklung von Windows-Phones voranzutreiben. Mit dieser Finanzspritze will man bewirken, dass Samsung auch seine Top-Seller in einer zweiten „Windows-Version“ auf den Markt bringt, oder gleich eigene Geräte für das Betriebssystem entwickelt. Bereits von einigen Jahren hat Samsung Smartphones für Windows produziert, aber schnell eingesehen, dass hier nur wenig Potential steckt. Mit der Finanzspritze will man diesen faden Beigeschmack wohl wieder ausbessern. Wir sind wirklich gespannt, ob es im Jahr 2014 wirklich schon Samsung Smartphones mit Windows 8 geben wird.

Was haltet ihr von dieser Strategie?