Android, iOs, Apple News Österreich Macmania

Nachdem der Chef von Android, Andy Rubin, das Feld geräumt hat, gehen die Wogen hoch, was die weiteren Schritte von Google im Bezug auf Android sein werden. Grundlegend geht es darum, dass Android als Marke immer weiter ins Hintertreffen kommt und Hersteller wie Samsung oder HTC das Betriebssystem nur als Mittel zum Zweck verwenden. Wie man bei den letzten Präsentationen bemerkt hat, wurde von Seiten Samsung kein Wort über Android und dessen Funktionsweise verloren. Vielmehr wurde darüber gesprochen, vielleicht ganz von Android Abschied zu nehmen.Auch bei der Vorstellung des HTC One wurde Android in keinem Wort erwähnt. Es macht den Eindruck, als würden die Smartphonehersteller immer mehr versuchen, ihre eigenen Innovationen in der Vordergrund zu stellen und nicht die Innovationen, die Google liefert.

Google will sich neu positionieren
Apple hat es in den letzten Jahren geschafft, sowohl aus dem iPhone als auch aus dem Betriebssystem eine stabile Marke zu bilden. Google ist dies zwar auch gelungen, dennoch knabbern andere Hersteller nun an diesem Image. Jetzt wird darüber spekuliert, ob Google die Marke „Android“ nicht wieder in den Namen „Google“ eingliedern möchte, um die Verwirrung bei den Kunden nicht noch mehr zu schüren. Daher könnte es sein, dass Google den Schritt wagt und mit der neuen „Android-Leitung“ einen komplett neuen Weg einschlagen wird.

Was sagt ihr? Geht Android im Schatten von Samsung und Co. unter?