In den letzten Jahren hat Apple die Erwartungen der Analysten immer übertroffen und somit die Messlatte sehr hoch angesetzt. In den vergangenen Monaten kam Apple sehr unter Druck und konnte sich in unseren Augen mit iOS 7 wieder Luft verschaffen. Leider sehen dies die Aktionäre etwas anders und verlangen von Apple noch mehr Innovation als bereits geboten werden. Daher sinkt der Aktienkurs weiter nach unten und Apple hat mit den anfänglich gestreuten Erwartungshaltungen zu kämpfen.

Es wird zuviel verlangt!
In unseren Augen kann man nicht jedes Jahr das Rad neu erfinden oder ein komplett überarbeitetes Produkt auf den Markt bringen. Vielmehr bietet Apple im Moment eine sehr gute Produktpflege und setzt mit iOS 7 neue Akzente im Bereich Design und Usability. Wahrscheinlich erwarten sich die Aktionäre immer neue Produkte wie ein iWatch oder einen iTV, den Apple binnen weniger Monate auf den Markt wirft. Es wird aber nicht beachtet, dass man sowohl die Infrastruktur als auch die Technologie entwickeln muss, was nicht innerhalb eines Quartals geschehen kann. Wahrscheinlich werden erst 2014 die Erwartungshaltungen wieder befriedigt! Bis dahin steht Apple weiter unter Druck.