magsafecomparo

Vielleicht können sich noch ein paar von euch erinnern, als der unten eingefügte Mac-Spot über die Bildschirme geflimmert ist und Apple sich damit gebrüstet hat, dass man mit einem MacBook keine „Unfall“ haben kann, wenn man über das Ladekabel des Notebooks stolpert. Diese Vorfälle gibt es bis heute nicht und wir sind wirklich froh, dass Apple die MagSafe-Technologie immer weiter entwickelt hat und bis jetzt bei „fast“ jedem Notebook verbaut. Mit dem neuen MacBook scheint diese Ära nun nicht mehr weitergeführt zu werden, da mit dem neuen USB-C Anschluss diese Technologie einfach entfernt worden ist. Wahrscheinlich musste Apple aus technischen Gründe auf das Feature verzichten, was wir nicht ideal finden.

(Direktlink)

Wir sind der Meinung, dass mit der Entfernung des Features wieder ein Abstrich gemacht werden musste, der in unseren Augen für viele Kunden sehr wichtig war. Vielleicht hätte man bei Apple sich doch dafür entscheiden können einen weiteren Anschluss hinzuzufügen, um zumindest das Laden von dem normalen Anschluss zu trennen. Reißt man nämlich etwas stärker am Kabel, kann es dazu führen, dass der komplette Anschluss des Gerätes nicht mehr funktioniert. Fakt ist, dass man sehr vorsichtig sein muss und man sich immer im Klaren sein muss, dass es keinen MagSafe-Anschluss mehr gibt.

Was haltet ihr davon?