Nokia Elop

Anscheinend machen Microsoft und Nokia mit ihrem Windows-Phones doch etwas richtig, zumindest in Italien. Wie nun aus einer neuen Statistik hervorgegangen ist, hat es Nokia nun doch geschafft mit seinen Smartphones Boden gut zu machen. Alleine in den letzten Monaten konnte man eine Marktsteigerung von 5,2 Prozent verbuchen. Apple hingegen hat sich in dieser Zeit nicht weiter steigern können und einen europaweiten Marktanteil von 14,7 Prozent und wir nehmen an, dass dieser Wert dank des iPhone 5S noch ein bisschen steigen wird. Dennoch kommt Nokia mittlerweile auf einen Schnitt von 9,6 Prozent und kann sehr viele Kunden aus dem Android-Lager für sich gewinnen.

Italien der Vorreiter?
In Italien hat Nokia die meiste Arbeit gemacht, um sich im Smartphone-Markt wieder nach oben zu kämpfen. Microsoft hat nur sehr wenig dafür unternommen, um in den unterschiedlichsten Märkten Fuß zu fassen. Konkret haben Apple und Nokia in Italien einen Marktanteil von 10,6 Prozent bzw. 13,4 Prozent (der aber immer weiter wächst). Somit ist Nokia zusammen mit Microsoft wieder im Aufwind. Dies nützt dem Traditionsunternehmen aber herzlich wenig, da es bereits an Microsoft verkauft worden ist und man nun die Lorbeeren nicht mehr selbst ernten kann.