Noch nie in der Geschichte von Apple hat sich das Unternehmen so lange Zeit gelassen, eine Keynote abzuhalten, wie in diesem Jahr. Die letzte Keynote von Apple fand im Herbst 2012 statt und auf dieser wurde das iPad mini und das iPad 4 vorgestellt. Nach diesem Event wurde es sehr ruhig um Apple und man hoffte sehr lange auf eine Keynote im Frühjahr. Leider enttäuschte Apple hier viele Fans und man muss sich nun bis zur WWDC 2013 gedulden. Die Gründe für diese Verzögerungen können weitreichend sein und vom Problemen im Team bis hin zu fehlenden Kompetenten bei den Zulieferern reichen.

230 Tage ohne neue Produkte!
Die Apple-Fans und auch die Presse werden auf eine harte Probe  gestellt und werden wahrscheinlich auch zur WWDC nur mäßig mit neuen Produkten belohnt. Ob sich Apple damit nur selbst schadet oder ob es viel besser ist, wenn Apple gute Produkte ohne Fehler auf den Markt bringt, bleibt jedem selbst überlassen, dies einzuschätzen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf neue Software und auf das ein oder andere Produkt von Apple. Die großen „Knaller“ werden aber erst im Jahr 2014 erwartet.