smart_hero_mba_11

Als Apple die Touch-ID-Technologie vorgestellt hat, haben sich viele Experten sofort darauf gestürzt, dass Apple auch Zahlungen über die Technologie zulassen könnte. Bislang kann man aber nur Zahlungen vornehmen, die über die iTunes-Store getätigt werden. Tim Cook gab bei der Quartalskonferenz aber zu, dass man die Zahlung von anderen Produkten über die TouchID durchaus in Erwägung zieht und genau das Kommentar dürfte einige Wege ebnen. So könnte es unter iOS 8 soweit sein, dass auch Drittanbieter auf die Schnittstelle von Apple zugreifen dürfen, um ihre Apps mittels Touch-ID zu versehen. Weiters könnte auch hier gleich eine Integration der iTunes-Konten mit normalen Zahlungsmitteln stattfinden. Dadurch würde Apple ein sehr sicheres Zahlungsmittel schaffen, das auch noch bequem zu bedienen ist.

Apple könnte sich abheben
Durch dieses Feature könnte Apple ein eigenständiges und homogenes System erstellen, welches sich von den anderen Herstellern stark abhebt. Man könnte eigene Zahlungsmittel und Zahlungsoptionen integrieren und sogar eine eigene Bank bilden, die das Geld der Kunden verwaltet. Natürlich wird Apple diesen Schritt nie gehen, aber es scheint durchaus wahrscheinlich, dass wir in näherer Zukunft mit einem iPhone als Zahlungsmittel einkaufen gehen könnten. Android oder auch Windows-Phones sind für diesen Zweck derzeit einfach zu unsicher.