iPad mini 3

Nicht nur bei Apple, sondern auch bei den anderen Tablet-Herstellern scheinen die rosigen Zeiten vorbei zu sein und das schneller als gedacht. Die Mitarbeiter des IT-Marktforschers IDC haben in ihrer letzten Untersuchung des Marktes festgestellt, dass die Kauflust stärker als erwartet zurückgegangen ist und der Tablet-Markt in diesem Jahr nur noch um zwei Prozent zulegen wird und somit praktisch stagniert. Demnach sollen 2015 insgesamt 234,5 Mio. Geräte verkauft werden können. Auf Apple soll dabei ein Anteil von knapp über 25 Prozent entfallen.

Was sind die Gründe?
Zum Einen machen Smartphones mit größeren Displays den Tablets Konkurrenz. Auf Apple bezogen wird somit vor allem das iPhone 6 Plus dafür sorgen, dass weniger iPads bzw. iPad minis verkauft werden. Zum Anderen scheinen viele Kunden nicht das Bedürfnis zu haben, immer das neueste Produkt haben zu müssen, weshalb die Nutzungsdauer deutlich höher ist als bei Smartphones.