iphone-6s-rose-gold

Lange haben wir darauf gewartet und viele iPhone-Kunden haben darauf gehofft, dass Apple sein Betriebssystem im nächsten Release etwas schlanker gestaltet. Verbraucht das bisherige iOS 8 rund 4 GB an Speicher, wird das neue Betriebssystem – welches im Herbst erscheinen wird – nur noch rund 1,3 GB an Platz auf dem iPhone oder auch auf dem iPad einnehmen. Damit sind auch die alten iPhones mit nur 8 GB Speicherplatz wieder etwas „freier“ und es lassen sich mehr Musik sowie andere Daten speichern. In diesem Bereich hat Apple wirklich sehr viel getan.

Es kann noch etwas mehr werden
Die BETA-Version ist von Haus aus etwas schlanker gehalten und man kann damit rechnen, dass die finale Version von iOS 9 zwischen 1,3 und 1,5 GB an Speicher verbrauchen wird, wenn alle Daten integriert werden. Somit kann man sagen, dass zwischen 2 und 3 GB pro iPhone mehr nutzbar gemacht werden und damit dürfte dieses Manko von iOS 8 nun endlich ausgeräumt sein.