Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Das Verhältnis zwischen Apple und Samsung kann man durchaus als „gespalten“ betrachten. Auf der einen Seite bekriegt man sich vor den Gerichten der Welt und auf der anderen Seite versucht man ein wertvoller Partner im Bereich der Zulieferer zu sein. Nun hat Samsung ein Statement verkünden lassen, welches eindeutig klar machen soll, dass Samsung und Apple im Bereich „Produktion und Handel“ immer noch sehr gute Partner sind und weiterhin bleiben werden. Die Designvorwürfe haben keinen Einfluss auf andere Bereich im Unternehmen, so Samsung. Grund für diese Pressemitteilung wird das angehende Misstrauen gegenüber Samsung sein. Diese Unklarheiten haben den Aktienkurs von Samsung heute schwer unter Druck gesetzt.

Apple sucht nach Alternative!
Doch so sicher scheint die gesamte Geschäftslage bei Samsung doch nicht zu sein. Apple versucht immer mehr andere Hersteller, wie Sharp oder LG, mit der Produktion von Displays und anderen Komponenten zu beauftragen. Damit fallen deutlich weniger Aufträge an Samsung ab und man kann damit rechnen, dass Apple noch mehr Aufträge von Samsung abziehen wird. Diese Maßnahmen dürften Samsung kräftig zu spüren bekommen. Apple vergibt immerhin Aufträge im Wert von 8 Milliarden US-Dollar direkt an Samsung. Sollte dieses Standbein wegfallen, sieht es im Unternehmen wieder etwas schlechter aus.

Soll Apple bei Samsung bleiben? Oder doch lieber zur Konkurrenz?